Achtung Läuse

Gepostet von Dr. Eckart Sailer, am 11.10.2017

Läuse!

Jeder wird es kennen, das Gefühl, sich sofort kratzen zu müssen. Immer noch kursiert der Gedanke, dass Läuse etwas mit Unreinheit und mangelnder Hygiene zu tun haben. Das ist vollkommen falsch! Im Gegenteil, auch Läuse haben es lieber sauber und besonders gerne warm. Wärme ist sogar sehr wichtig für diese Parasiten, denn ohne Körperwärme und Blut gehen sie innerhalb von 2-3 Tagen zugrunde.

Läuse übertragen sich über direkten Kontakt, d.h., sie können weder springen, noch fliegen. Läuseverbreitungen kommen häufig dort vor, wo viele Menschen zusammenkommen, wie z.B. in Schulen und Kindergärten. Kinder stecken besonders gerne die Köpfe zusammen oder spielen nah miteinander. Daher überrascht es also nicht, dass gerade bei Kindern immer wieder endemische Ausbreitungen vorkommen.

Man erkennt einen Lausbefall häufig durch übermäßigen Juckreiz am Kopf, der durch die Bisse der Blutsauger entsteht. Besonders bevorzugte Stellen sind die Bereiche hinter den Ohren, im Nacken oder Hinterkopf.

Läuse durchlaufen mehrere Entwicklungsstadien. Eine befruchtete Laus legt in ihrem Leben von ca. 30 Tagen bis zu 300 Eier, die sogenannten Nissen. Diese klebt sie mit einem wasserunlöslichen Kleber direkt in Kopfnähe an ein Haar. Nissen sind weisslich bis hellgräulich und von einer Größe wie Kopfschuppen. Uns wird oft die Frage gestellt wird, wie man diese unterscheiden kann. Kopfschuppen kann man ganz leicht wegstreichen oder verschwinden beim Haarewaschen. Nissen sind wie mit Sekundenkleber am Haar festgeklebt und höchstens mit den Fingernägeln von zwei Fingern und richtig viel Kraft abzubekommen. Ein weiteres Merkmal ist die Position der Nisse: Sie wird immer seitlich am Haargrund befestigt und liegt nie oben auf!


 

 

Einer Nisse entschlüpft nach 8-10 Tagen die Larve. Diese fängt sofort an Blut zu trinken und wird selber wiederum nach ca. einer Woche geschlechtsreif. Sie sehen also, wie rasant die Verbreitung fortschreitet und wie wichtig eine konsequente und schnelle Behandlung und besonders die zweite Nachbehandlung ist, um eventuell übersehene Läuse ein für alle mal zu beseitigen.

Wie sollten Sie bei akutem Verdacht auf Läuse vorgehen oder wenn man weiss, dass zur Zeit welche in Schule, Kindergarten oder Freundeskreis kursieren?

 

Sie sollten folgendermaßen vorgehen:

Haare täglich sorgfältig kontrollieren, auch die aller anderen Familienmitglieder! Hierzu besonders bei den anfälligen Zonen nachschauen (Hinterohrbereich, Nacken). Wir empfehlen Ihnen hierfür einen Nissenkamm. Die können je nach Haarstärke und Fülle aus Kunststoff  oder mit Metallzinken am geeignetsten sein. Bei Kontrolle mit einem Nissenkamm die Haare strähnchenweise von der Kopfhaut bis zur Haarspitze kämmen. Nach jeder Strähne wird der Kamm an einem weissen Taschentuch oder Stück Küchenpapier abgestreift und auf Nisse oder Laus hin kontrolliert. Auf hellem Untergrund sind diese gut zu erkennen. Bei längerem Haar ist es ratsam diese mit Klammern oder Haargummis abzuteilen, um dann Strähne für Strähne vorgehen zu können, ohne kontrolliertes und noch nicht bearbeitetes Haar zu vermischen.

Sollten Sie nun so eine Nisse oder Laus gefunden haben, dann besteht kein Grund zur Panik. Wir haben für Sie die passenden Präparate sowohl in unserem Shop als auch direkt vor Ort in unseren öffentlichen Apotheken, die Ihnen ein schnelles und einfaches Handeln ermöglichen. Es gibt verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Wirkstoffen, je nachdem, ob Sie sich mit längerer oder kürzerer Einwirkungszeit besser fühlen. Wie Sie sich auch entscheiden, es sind alle absolut zuverlässig und wirksam.


Nun noch ein paar Tipps von uns für Sie:

Zur Vorbeugung können Sie ihr Haar mit Rausch Weidenrinden spezial Shampoo  waschen. Das mögen die kleinen Krabbler nicht besonders. Oder benutzen Sie das Läuse Abwehr-Spray von Mosquito.

Bei Läusebefall informieren Sie bitte sofort ihr Umfeld. Besonders Einrichtungen wie Schule oder Kindergarten, damit alle sensibel dafür sind und gezielt kontrollieren können.

Ziehen Sie Bettwäsche, Kopf- und Kuschelkissen usw. ab und waschen Sie alles, womit die betroffene Person in Kontakt gekommen ist, bei mindestens 60 Grad. Sollte dieses nicht möglich sein, haben wir für Sie das Mosquito Läusewaschmittel, welches schon ab 30 Grad greift.

Alles, was nicht waschbar ist, einfach in einen Sack stecken und dicht verschlossen in die Gefriertruhe (-18 Grad mindestens 1 Tag) legen. Wie oben erwähnt sterben die Läuse nach max. 3 Tagen ohne Blut bei normaler Umgebung).
Kämme, Bürsten und Haarklammern können ganz einfach mit Seife gereinigt und für ca. 10 Minuten in heisses Wasser gelegt werden (auch hier mind. 60 Grad).

Auch wenn für manche Produkte eine einmalige Anwendung angeben ist, ist es dennoch ratsam, nach 8-10 Tagen eine Folgebehandlung durchzuführen. Sie erinnern sich? So lange dauert es, bis neue Larven aus Nissen schlüpfen, und sollte man doch eine übersehen haben, können Sie diese nun sofort bekämpfen und sind auf der sicheren Seite!

 

Übrigens: sollten Sie später mal am Haar noch etwas finden, das nicht abgeht, nicht erschrecken! Nicht selten wachsen übrig gebliebene, leere Nissenhüllen mit dem Haar raus.

1 Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

2 (UVP) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.

3 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

*  Die Zahlungsarten Rechnung und SEPA-Lastschrift stehen Ihnen ab der 2. Bestellung zur Verfügung, sofern die erste Bestellung vollständig bezahlt wurde. Beide Zahlungsarten sind nur bis zu einem Maximalbetrag von 200 Euro möglich.

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden