CETIRIZIN-ratiopharm bei Allergien 10 mg Filmtabl. 50 St

25 % Rabatt3
CETIRIZIN-ratiopharm bei Allergien 10 mg Filmtabl.
AVP2 17,98 €
13,36 €1
Sie sparen 4,62 €

Ware verfügbar
übliche Lieferfrist 1–2 Werktage

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was Sie über diesen Artikel wissen sollten

Cetirizin wird zur Behandlung von allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen, Hausstauballergie, Tierhaarallergie oder Nesselsucht eingesetzt.
Die typischen Symptome einer Allergie z.B. eine laufende Nase, juckende und tränende Augen und Hautausschlag werden schnell und zuverlässig gelindert.
 
Der Wirstoff Cetirizin hemmt die Wirkung des natürlichen Botenstoffs Histamin, welches ursächlich für die Auslösung der Symptome verantwortlich ist. Cetirizin ist sehr gut verträglich und wirkt bei einer einmaligen Gabe täglich äußerst zuverlässig.

Allerdings muss beachtet werden, daß Cetirizin schläfrig machen kann. Daher empfehle ich die Einnahme vorzugsweise abends. Bei etwa 10 % der Patienten tritt dieser Effekt auf. Bei einigen wenigen ist die Wirkung noch am nächsten Tag wahrnehmbar. In diesem Fall empfehle ich alternativ die Einnahme von Loratadin (z.B. Lorano oder Loratadin-ratiopharm). Loratadin wirkt bei Heuschnupfen ebenso zuverlässig wie Cetirizin. Allerdings scheint Cetirizin bei Hautjucken und Nesselsucht stärker wirksam zu sein.

Für Kinder oder auch für Erwachsene mit Schluckbeschwerden steht der Cetirizin-ratiopharm Saft als Alternative zur Verfügung.

Gerade bei älteren Menschen kann die Nieren- und Leberfunktion eingeschränkt sein. Das bedeutet, dass der Körper das Cetirizin langsamer ausscheidet. In desem Fall muss die Dosierung halbiert werden.
 

 

Dr. Eckart Sailer

Dr. Eckart Sailer

Bis zu 60% Ersparnis

Lieferung innerhalb 1-2 Werktagen

Meine Zusatzempfehlung

MOMETAHEXAL Heuschnupfenspray 50μg/Spr. 60 Spr.St.

Abb. ähnl.

26 % Rabatt3
10 g | Nasenspray 85,00 € / 100 g

MOMETAHEXAL Heuschnupfenspray 50μg/Spr. 60 Spr.St.

AVP2 11,60 €
8,50 €1
BEPANTHEN Augen- und Nasensalbe

Abb. ähnl.

25 % Rabatt3
5 g | Augen- und Nasensalbe 66,60 € / 100 g

BEPANTHEN Augen- und Nasensalbe

AVP2 4,49 €
3,33 €1
CROMO-RATIOPHARM Augentropfen

Abb. ähnl.

25 % Rabatt3
10 ml | Augentropfen 42,70 € / 100 ml

CROMO-RATIOPHARM Augentropfen

AVP2 5,76 €
4,27 €1

Produktinformationen

PZN 02158159
Anbieter ratiopharm GmbH
Packungsgröße 50 St
Packungsnorm N2
Produktname Cetirizin-ratiopharm bei Allergien
Darreichungsform Filmtabletten
Monopräparat ja
Wirksubstanz Cetirizin dihydrochlorid
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Schwindel, Schläfrigkeit und erhöhter Herzfrequenz kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Kinder von 6-12 Jahren 1/2 Tablette 2-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette 1-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern.
 

- Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen
- Nesselausschlag

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin und auch der Prostaglandine auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung der Stoffe aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er die Substanzen von ihren Bindungsstellen. Histamin und Prostaglandine spielen als Gewebshormone und Art Botenstoffe eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen.
bezogen auf 1 Tablette

10 mg Cetirizin dihydrochlorid

8,42 mg Cetirizin

+ Lactose-1-Wasser

+ Cellulose, mikrokristalline

+ Siliciumdioxid, hochdisperses

+ Magnesium stearat

+ Titandioxid

+ Hypromellose

+ Macrogol 400

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Neigung zu Krampfanfällen, wie bei:
- Epilepsie
- Eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Durchfälle
- Bauchschmerzen
- Kopfschmerzen
- Schwindel
- Müdigkeit
- Schläfrigkeit
- Unruhe
- Rachenentzündung
- Mundtrockenheit
- Schnupfen
- Missempfindungen
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Juckreiz
- Hautausschlag
- Unwohlsein
- Allgemeine Schwäche

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Kunden kauften auch...

MOMETAHEXAL Heuschnupfenspray 50μg/Spr. 140 Spr.St

Abb. ähnl.

25 % Rabatt3
18 g | Nasenspray 81,17 € / 100 g

MOMETAHEXAL Heuschnupfenspray 50μg/Spr. 140 Spr.St

AVP2 19,66 €
14,61 €1
BEPANTHEN Augen- und Nasensalbe

Abb. ähnl.

25 % Rabatt3
10 g | Augen- und Nasensalbe 51,70 € / 100 g

BEPANTHEN Augen- und Nasensalbe

AVP2 6,97 €
5,17 €1
EUBOS DIABETISCHE HAUT PFLEGE Fuß+Bein Creme

Abb. ähnl.

100 ml | Creme 10,90 € / 100 ml

EUBOS DIABETISCHE HAUT PFLEGE Fuß+Bein Creme

10,90 €1
FAKTU lind Salbe m.Hamamelis

Abb. ähnl.

26 % Rabatt3
25 g | Salbe 35,08 € / 100 g

FAKTU lind Salbe m.Hamamelis

AVP2 11,97 €
8,77 €1

Bequem zahlen mit:

Lieferung mit:

Partner:

1 Alle Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

2 (UVP) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.

3 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden